Die versprochene Entlastung umsetzen

Dann bist du hier

genau richtig!

Der Lobautunnel ist keine ideologische Frage, vielmehr geht es um wirtschaftliches Wachstum und die Schaffung von Arbeitsplätzen. Viele Menschen haben sich mit der Auswahl ihres zukünftigen Wohnortes in und um Wien oder bei der Standortwahl des eigenen Betriebes darauf verlassen, dass der Lobautunnel in den kommenden Jahren errichtet wird.

UNTERSTÜTZE UNS FÜR VERKEHRSENTLASTUNG UND MEHR LEBENSQUALITÄT!

Der Lobautunnel ist keine ideologische Frage.

Die Donaustadt steh aufgrund der schnell wachsenden Bevölkerung im Bezirk verkehrstechnisch vor vielen Herausforderungen. Viele Bewohnerinnen und Bewohner der Donaustadt sind auf ihr Auto angewiesen und können auch durch die Großflächigkeit des Bezirks nicht sinnvoll auf das bestehende öffentliche Verkehrsangebot zurückgreifen. Das führt zu einer Verkehrsbelastung, vor allem in den alten Ortskernen. Die Stadtumfahrung würde hier nachhaltig Entlastung schaffen. 

Verkehrsentlastung JETZT.

Das Projekt Lobautunnel ist nach nach 6-jähriger, positiv abgeschlossener Umweltverträglichkeitsprüfung das  meist- und bestgeprüfteste Straßenprojekt Österreichs. Ein 25-seitiger Bericht kann keine mehrjährige und umfassende Umweltverträglichkeitsprüfung ersetzen. Es braucht daher nochmals eine rechtliche Prüfung der von Bundesministerin Gewessler gesetzten Schritte und darüber hinaus eine Prüfung der vom Bundesministerium angekündigten "Alternativen" - wenn es keine bessere Alternative gibt, wie wir im Moment ausgehen, dann ist der Lobautunnel in seiner geplanten Form schnellstmöglich zu errichten.

Das bestgeprüfte Straßenprojekt Österreichs.

Das Projekt Lobautunnel ist nach nach 6-jähriger, positiv abgeschlossener
Umweltverträglichkeitsprüfung das meist- und bestgeprüfteste Straßenprojekt Österreichs. Ein 25-seitiger Bericht kann keine mehrjährige und umfassende Umweltverträglichkeitsprüfung ersetzen. Es braucht daher nochmals eine rechtliche Prüfung der von Bundesministerin Gewessler gesetzten Schritte und darüber hinaus eine Prüfung der vom Bundesministerium angekündigten "Alternativen" - wenn es keine bessere Alternative gibt, wie wir im Moment ausgehen, dann ist der Lobautunnel in seiner geplanten Form schnellstmöglich zu errichten.